×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/cbs/Arsenic_un_ole_Spitzen.jpg'

Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /var/www/clients/client48/web242/web/plugins/system/imagesizer/libraries/redim_imagesizer_class.php on line 560

Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /var/www/clients/client48/web242/web/plugins/system/imagesizer/libraries/redim_imagesizer_class.php on line 560

Arsenik un ole Spitzen

 

In der Reihe „Theater vor Ort“ präsentiert die Calluna Bühne Schneverdingen e.V.

 

„Die Steenbeeker“ aus Buchholz mit dem Stück „Arsenik un ole Spitzen“  

Am 15. März 2015 um 16.00 Uhr in der FZB in Schneverdingen

 

 

Der Klassiker „Arsen und Spitzenhäubchen“ kommt in einer niederdeutschen Fassung („Arsenik un ole Spitzen“) auf die Bühne.

 

Die beiden alten Damen Adele (Heidi König) und Martha (Rosita Brinkmann) haben sich vorgenommen, einsame Herren von ihrem „leidvollen Leben“ zu erlösen – und zwar mit „Flederbeerwien“. Das erledigen sie keinesfalls mit einem schlechten Gewissen, sondern einfühlsam und stilvoll. Ihr leicht verrückter Neffe Wilhelm (Tommy Smidt) hilft bei der Beseitigung der Leichen – ohne es allerdings zu ahnen.

 

Turbulent werden die Ereignisse, als der zweite Neffe Martin (Jan Wegener) hinter das Geheimnis kommt. Er bemüht sich verzweifelt, die Lage zu ordnen und wird am Ende selber Opfer.

 

Als dann auch noch Jonas (Axel Flemming), als dritter Neffe mit einer neuen Leiche auftaucht, ist die Verwirrung komplett. Jonas mordet aus ganz anderen Motiven und ist immer auf der Flucht vor der Polizei. Weil er ständig ein neues Gesicht braucht, hat er seine eigene Chirurgin als Komplizin dabei (Maria Lepin), die aber bei den vielen Operationen nicht immer eine glückliche Hand hatte.

 

Der mehrfach verfilmte Hit vom Broadway ist auch in seiner plattdeutschen Fassung getränkt mit klassisch-englischem Humor und bewährten Lustspiel - Elementen der STEENBEEKER unbedingt sehenswert. Regie führt wieder Tommy Smidt

 

 

 

Ganz schnell Karten sichern, denn es gibt nur eine Vorstellung in Schneverdingen:

 

15. März, 16.00 Uhr in der FZB!

 

Vorverkauf über die Buchhandlung „Vielseitig“, Verdener Straße, in Schneverdingen